Donnerstag, 1. Oktober 2015

Bleib bei Dir - oder Kunst des Trennens! ♦ Wenn Du öffentlich arbeitest, bietest Du unweigerlich Projektionsfläche für viele Meinungen und Gedanken. Von Groll bis Missgunst und von Sympathiebekundungen bis Liebe ist alles dabei. Menschen, die nicht bei sich bleiben können, werden stets eine Nabelschnur zwischen Dir und sich selbst stricken, dich hofieren oder abschlachten. Das gehört zum Business. Mit denen, die für sich, ihre eigenen Projektionen aus früheren/anderen "Lebensbeziehungen" erkennen, mit denen arbeite ich gerne. Mit denen, die ihre Projektionen für die Realität halten und in Dir den Buhmann sehen möchten, die schicke ich zu Kollegen, denen sie ihre Sympathie bekunden können. So werden wir glücklich und zufrieden, bis das Facebook uns scheidet .... „grin“-Emoticon Mati Ahmet Tunçöz © http://bit.ly/ErfolgDurchSelbstfindung Teilen erlaubt!

Experte für Selbstfindung und Selbstverwirklichung 
Coaching | Beratung | Therapie

Mehr Inspirationen zum Teilen auf Facebook 

Neue Wege zu Dir selbst findest Du auf 

Google  #Selbstfindung #Selbstverwirklichung #Herzenswünsche #PersonalCoaching  #OnlineCoaching  #BusinessCoaching  #Training  #Psychotherapie 
Kommentar veröffentlichen