Montag, 19. April 2010

Was lieben Männer an Frauen?

Was lieben Männer an Frauen...

Diese interessante Frage ist mir bei meiner Arbeit begegnet...(gestellt von einer Frau) und ich denke die Antwort ist lesenswert Also viel Spass beim lesen.

Meine Antwort:

Ich gehe grade mal die Männer und Frauen fragen.... da will irgendwie jeder was anderes, individuelles und doch jeder scheinbar das selbe.

Die Frage ist für mich zu einseitig gestellt, als dass sie eine befriedigende Antwort geben könnte. (Sie impliziert, das Frauen von Männern nichts möchten und die Sache einseitig ablaufen würde)

Meine Erfarhung....
Was die meisten Menschen voneinander möchten....ist Liebe und Anerkennung... die sie sich selbst nicht zu geben vermögen.... Selbst-Liebe und Selbst-Achtung... das soll doch bitteschön mein Gegenüber mir geben...damit ich mich "ganz" und "angenommen" fühle...
So laufe ich die ganze Zeit mit Defiziten herum und glaube tatsächlich, dass der "Prinz auf dem weißen Pferd" oder Schneewittchen im Glassarg meine Erfüllung (meine zweite Hälfte) ist....ohne die ich nicht "Vollständig" bin.
Solange ich mich für mich nicht ganz fühle, alleinsein mit mir aushalte und nicht als unerfüllte Einsamkeit erlebe und es genießen kann, mich selbst nicht liebe und achte, so ist es egal, was ich vom anderen will.
Er/Sie wird mir das nicht geben können, was ich mir selbst nicht zu geben vermag.
Also..So klappts schon mal nicht

Aber wie dann...
Unsere eigene Erziehung ist das beste Beispiel dafür, wie wir an diese Liebe und Anerkennung gekommen sind.
Und sei es so, das ich meine Mutter so lange ärgere biss sie ausflippt, so schaffe ich es mit dieser Handlung ihre Aufmerksamkeit zu erlangen. Geschafft ....
Und sei es so, dass ich immer "lieb" war um zu bekommen was ich brauche....
Und sei es so, dass ich gelernt habe - wenn ich nicht so bin ...bin ich nicht richtig für meine Eltern...
Und sei es so, wie ich gesehen habe wie Mutter und Vater miteinander umgegangen sind...

So lange ich nicht erwachsen werde, die Verantwortung über mich in die eigene Hand nehme und wie ein Kind warte vom anderen Erfüllung zu finden, mir selbst nicht geben kann was ich brauche...werde ich es auch nicht von anderen bekommen....können.

Sondern...immer die alten verletzten "Kindermuster" fahren, die ich lernte.

Langer, beschwerlicher, oft schmerzhafter und oft einzig wahrer Weg "für Mann und Frau" bzw. bis zu dieser Erkenntnis - und natürlich auch für mich.

In diesem Sinne - werde Erwachsen - übernehme Verantwortung für dich...

Dann klappt's auch....Lebe leicht...oder??? Und wenn nicht - ruf mich an...
Mati
Kommentar veröffentlichen